Showdown in Frankfurt und Würzburg – und Mailand

Die vergangenen Wochen waren für den Showdown-Sport besonders erfreulich!

Dank des Einsatzes von Sabine L. und Torsten Resa fanden in Frankfurt und Würzburg Probetraings bzw. Workshops statt. Bei reger Beteiligung konnten wieder viele Sportler für Showdown begeistert werden.

Aufgrund der tollen Pressearbeit wurden auch längere Artikel zu Showdown veröffentlicht, die für eine nochmals größere Aufmerksamkeit sorgen.

Bericht in der Frankfurter Neuen Presse
Bericht in der Mainpost

Hoffentlich entwickeln sich hier mittelfristig neue Showdown-Standorte!

Bereits etwas länger zurück liegt das internationale Turnier in Mailand (8.-11.4.). Drei deutsche Spieler (leider nur männlich) nahmen an diesem unglaublichen Turnier teil. Unter 36 (männlichen) Sportlern aus ca. 10 Nationen konnte Jürgen das erste mal in die Runde der besten 16 einziehen und beendete das Turnier mit einem hervorragenden 15. Rang. Rainhard und Thorsten hatten in ihren jeweiligen Vorrundengruppen sehr starke Gegner und verpassten am Ende knapp die Finalrunde.

Das Turnier war hervorragend organisiert und war in allen Belangen spitze: Unterbringung, Spielorte, Spielorganisation und nicht zuletzt das Essen! Mailand steht bereits in unserer Turnierplanung für das nächste Jahr.

An den kommenden interationalen Turnieren in Haninge (Stockholm, Mai und August) und Prag (Juli) werden wohl keine deutschen Spieler teilnehmen. Doch für den im Oktober stattfindenden Showdown-Marathon in Dänemark gibt es konkrete Pläne im Berliner Lager.

Schreibe einen Kommentar