Krister Olenmo bei der DM

Die erste Deutsche Meisterschaft im Showdown rückt näher und sicher wächst die Spannung und Nervosität sowohl bei Spielern, als auch bei den Organisatoren.

Für die Sportart ist die DM ein riesiger Schritt in eine viel versprechende Zukunft. Die Zahl der Spieler wächst schnell und stetig - mittlerweile ergeben sich sogar schon Versorgungsengpässe bei einigen Spielmaterialien. Wir wollen die DM nicht nur nutzen, um die beste Spielerin oder den besten Spieler zu finden, sondern haben uns vorgenommen die Selbstorganisation innerhalb der Showdown-Gemeinde voran zu treiben. Dazu wird es am Samstagabend ein Treffen mit Vertretern aller Standorte geben bei welchem wir zumindest die wichtigsten organisatorischen Fragen herausarbeiten sollten, selbst wenn diese nicht direkt entschieden werden können.

Es ist eine große Freude und auch eine Ehre, dass der Chairman der internationalen Showdown-Vereinigung Krister Olenmo bei unserem Turnier dabei sein wird. Krister ist nicht nur selbst ein hervorragender Showdown-Spieler, sonder auch ein Organisationsgenie, der den Sport in Schweden und auch international immens nach vorne gebracht hat. Er ist auch die treibende Kraft hinter den Anstrengungen, Showdown als paralympische Sportart zu etablieren.

Wir können in jeder Hinsicht viel von anderen Ländern, insbesondere auch von Schweden und Krister, lernen. Nutzt also die Möglichkeit mit Krister zu sprechen und laßt euch inspirieren. Falls jemand einen Übersetzer benötigt, stehe ich jederzeit zur Verfügung.

Krister kommt übrigens mit seiner 15jährigen Tochter Madleine, die ebenfalls ein Showdown-Crack ist. Vielleicht hat ja der ein oder die andere  Gelegenheit mit Madde (Spitzename) ein Sparrings-Match zu bestreiten.

So, falls noch Fragen zum Turnier bestehen, solltet ihr diese jetzt über die Mailing-Liste stellen, oder auch direkt an mich. Wir sehen uns ins Rheinsberg.

Viele Grüße, der Herbergsvater

Schreibe einen Kommentar