Gruppen für Milano 2011 stehen fest

In diesem Jahr ist Deutschland gleich mit sechs Spielern in Mailand vertreten und zeigt damit auch international, dass Showdown auch hier zu Lande an Bedeutung gewinnt. Allerdings wird es für alle Spieler schwer werden, denn in Mailand ist traditionell die Weltelite vertreten.

So sieht es für unsere Athleten aus:

Reinhard ist in Gruppe B und bekommt es mit Leo und Claudio zu tun. Jürgen muss sich in Gruppe C gegen Maurizio und Achmed (NL) durchsetzen. Thorsten hat es ganz hart getroffen, denn er hat Sven van de Wege, Claudio Levantini und Krister in seiner Gruppe. Auch Rainer hat es nicht leicht - in seiner Gruppe (E) trifft er auf den starken Finnen Juha und Brian aus Dänemark. Allerdings glaube ich, dass Rainer durchaus Chancen auf die Finalrunde hat.
Vielleicht die schwerste Gruppe (F) hat Stefan erwischt. Teemu Ruohonen aus Finnland ist seit Jahren unter den Top 3 der Welt, Jack van Oosterhout ist ehemaliger Weltmeister und auch Massimilano aus Italien ist stark einzuschätzen.

Eli (Gruppe C) darf sich bei den Frauen direkt mit der momentan besten Spielerin messen, nämlich Hanna Vilmi aus Finnland. Die anderen drei Spielerinnen in der Gruppe kenne ich nicht - ich denke, Eli hat durchaus Chancen für eine Überraschung zu sorgen.
Bianca trifft in Gruppe E auf Anija Svendsen aus Dänemark, die immer mit einem riesigen Podest anreist, weil sie so klein ist. Davon darf man sich allerdings nicht beirren lassen, denn Anija zählt ebenfalls seit langem zur Weltspitze. Außerdem verbirgt sich hinter dem Namen "Magdalena Wimmer" in Wirklichkeit Madleine Olenmo, die auch bei unserer DM dabei war. Mit ihren 15 oder 16 Jahren spielt sie ebenfalls sehr hart und hochklassig.

Ein Tipp für alle: Laßt euch nicht auf die evtl. harte Spielweise eurer Gegner ein, denn ich befürchte, dass ihr da fast alle den Kürzeren ziehen würdet. Versucht variable Bälle zu spielen und trainiert Verteidigung bis zum Umfallen.

Alle Spieler und Gruppen findet man hier.

Schreibe einen Kommentar