Kruikentoernooi 2012

Hallo Showdownfreunde in Deutschland,

auch 2012 waren wieder Spielerinnen und Spieler aus Deutschland zum traditionellen Kruikentoernooi, im Showdown am 8. September in Tilburg (NL), eingeladen. Spieler aus Belgien und Frankreich nahmen auch Teil.

Für Deutschland waren angereist: Sabrina Buschieweke, Eliane Exner und Andreas, von der Showdowngruppe in Dortmund, und Reinhard Winkelgrund mit Gerlind aus Cottbus. Für Reinhard war es die fünfte Teilnahme am Kruikentoernooi.

Gegen 10 Uhr begann das Turnier mit der traditionellen Verkündung des Turniermodus:

Vorrunde: Die 67 Spielerinnen und Spieler wurden in Gruppen zu je 4 Spielern aufgeteilt, jeder gegen jeden, ein Satz, mit 10 Minuten Zeitbegrenzung. Alle Gruppenersten kamen in Pool A, die Zweiten in Pool B, die Dritten in Pool C, die Vierten in Pool D.

Durch das Spielen an 10 Tischen und das Spielen einer Gruppe in einem Block, ging es zügig voran. Nach Abschluss der ersten Runde kamen dann Eliane in Pool A, Sabrina und Reinhard in Pool B und Andreas in Pool D.In der zweiten Runde, wieder Gruppen zu je 4 Spielern, jedoch in den verschiedenen Pools: Sabrina und ich konnten uns für eine dritte Runde, also das Viertelfinale, qualifizieren.

Eliane und Andreas mussten sich ihren weiteren Kontrahenten geschlagen geben. Mit dem Erreichen von Pool A hat sich Eliane wacker geschlagen. Andreas hatte zum ersten Mal internationale Gegner. Die Viertelfinals in den 4 Pools wurden dann im K.-o.-System gespielt. Für Sabrina kam zwar im ersten Spiel das KO, aber der Platzierungsbereich unter den ersten 8 Spielern im Pool B war ihr sicher.

Ich spielte mich ins Halbfinale., schwächelte im weiteren Spiel nicht, und erreichte auch das Finale.
Die Finalspiele um Platz 1 und Platz 2 wurden mit 2 Gewinnsätzen gespielt. Auf meinen Finalgegner, Richard Gooijers (NL),war ich gespannt und hoffte natürlich, dass ich es wieder einmal schaffe, konzentriert bis zum Ende durchzuspielen…

Es wurde eines meiner guten Spiele, Zum Ende des dritten Satzes konnte ich den letzten Treffer zum Vorteil für mich setzen und gewann das Spiel. Gewinner im Pool A, und damit Gesamtsieger des Turniers, wurde Matthieu Juglar aus Frankreich!

Jeder Gewinner in den 4 Pools erhält beim Turnier in Tilburg, neben einem Pokal, den traditionell aus der Geschichte der Stadt Tilburg übernommenen Tonkrug. Für mich eine schöne, bleibende Erinnerung an Tilburg…

Am Abend nach dem Turnier fuhren die Spieler aus Dortmund gleich nach Hause. Gerlind und ich gingen dann noch mit einigen holländischen Turnierteilnehmern in eine Gaststätte, und der Sonntag füllte sich mit unserer langen Heimreise. Ich freue mich schon auf das nächste Turnier in Tilburg.

Reinhard Winkelgrund aus Cottbus

Schreibe einen Kommentar