„Die Besten kommen in den Westen!“

geschrieben von Eli Osewald /
Auszüge aus der Pressemeldung von Stefan Lammertz

Ab dem 25.04.2019 treffen sich die 12 besten Showdownspielerinnen und
24 besten Showdownspieler des Landes in der Zirkus-Jugendherberge Nettetal-Hinsbeck, um ihre jeweiligen Deutschen Meister zu ermitteln.

Wir sind gespannt, ob Thade Rosenfeldt (Marburg) und Antje Samoray (Berlin) ihren jeweiligen Titel verteidigen. Diese Deutsche Meisterschaft ist gleichzeitig die Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Herbst in Italien.

„Es ist für uns eine große Ehre, dass wir als Tischballgruppe Viersen diese DM als wichtigstes Turnier des Jahres in Deutschland ausrichten dürfen und an den linken Niederrhein holen konnten“, sagt Stefan Peters, einer der beiden Standortleiter, die diese DM erstmals ausrichten. „Wir freuen uns auf viele spannende Spiele auf hohem Niveau und sind besonders stolz darauf, dass diese Veranstaltung von der Aktion Mensch, der Sparkasse Krefeld, Brillant Optik aus Viersen, dem Büro für barrierefreie Bildung aus Herne und weiteren regionalen Sponsoren gefördert wird.“, fügt Stefan Lammertz hinzu.

Die 36 Sportlerinnen und Sportler kommen aus Berlin, Bremen, Dortmund, Erlensee, Frankfurt, Hamburg, Kassel, Marburg, Moers, Paderborn, Quedlinburg und Viersen.

Der Spielplan und die Ergebnisse sind unter
www.showdown-turnier.de
zu finden.

Spielort:
Zirkus-Jugendherberge,
Heide 1, 41334 Nettetal

Spielzeit:
Fr, 26.04.2019 – So, 28.04.2019
Zuschauer sind ausdrücklich erwünscht!

Veranstalter:
Showdown-Verband Deutschland e. V. (SVD)

Ausrichter:
Blinden- und Sehbehindertenverein für Mönchengladbach und Viersen e. V. (BSV MG), Tischballgruppe Viersen