(geschrieben von Andreas Schmitz)

Logo 2. Showdown-Bundesliga
Logo 2. Showdown-Bundesliga

Am 21. Und 22. April 2018 trafen sich in Erlensee bei Hanau ein halbes Dutzend Teams, um den ersten Spieltag in der 2. Showdown-Bundesliga in dieser Saison auszuspielen. Jedes der sechs Teams sollte dabei drei Begegnungen an diesem Wochenende absolvieren. Nach der Begrüßung und der Materialkontrolle durch die Schiedsrichter Victoria Reul-Kallenberg, Alexander Dehoff und Julian Rosenthal ging es gegen 11:15 Uhr am Samstagmorgen mit den Begegnungen zwischen der Spielgemeinschaft KEMF (Kassel, Erlensee, Mainz, Frankfurt) und Tischball Viersen sowie BVSV Nürnberg und der SG Würzburg-Nürnberg los. ...Weiterlesen Spannende Begegnungen in der 2. Liga

Logo 2. Showdown-Bundesliga
Logo 2. Showdown-Bundesliga

Die 2. Showdown-Bundesliga geht in die zweite Saison. Da die Spielklasse auf sechs Teams aufgestockt wurde, werden zwei Spieltage ausgetragen, an denen jedes Team seine fünf Matches absolviert.

Der Saisonauftakt der 2. Showdown-Bundesliga 2018 findet am 21./22.04.2018 statt. Der Liganeuling Erlensee, welcher in der Spielgemeinschaft KEMF/Erlensee vertreten ist, richtet aus. Vielen Dank dafür!

Eine interessante Saison liegt vor uns:
"Wer kann um den Aufstieg mitspielen?", "Wie schlagen sich die Bundesliga-Neulinge?" und "Wer wird Ligasieger?" sind nur einige Fragen, die es an der Platte zu klären gilt...

Live-Ergebnisse und detaillierte Spielpläne findet ihr unter http://www.showdown-germany.de/2018-2-liga/. (Bitte ggf. den Browser aktualisieren)

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß und Erfolg.

Zuschauer sind herzlich willkommen!

Spielort:
Hauptstraße 4-6,
63526 Erlensee

Zeit:
Sa. 21.04.2018
11:00 Begrüßung, Schlägerkontrolle
11:15 – 14:00 Spiele Session 1
14:15 – 17:00 Spiele Session 2
17:15 – 20:00 Spiele Session 3

So. 22.04.2018
09:00 – 13:30 Spiele Session 4
13:45 Abreise

von Benjamin Neue

Spielstätte Laurentiusheim
Spielstätte Laurentiusheim
Logo 1. Showdown-Bundesliga
Logo 1. Showdown-Bundesliga

 

Am Wochenende 24./25.03.2018 trafen sich die Teams der 1. Showdown­-Bundesliga zum Auftakt der Saison 2018 in Paderborn. Der 1. Spieltag, zwei Wochen vor der DM, sollte erste Tendenzen für die diesjährige Spielzeit und die nationalen Meisterschaften geben. 28 Spielerinnen und Spieler traten zu den Einzelspielen am Wochenende an die Platte. 18 von Ihnen werden auch bei der DM aufschlagen.

Die DM-Finalisten 2017 Rosenfeldt und Neue sowie Viertelfinalist Scharpenberg konnten alle ihre Bundesliga-Partien gewinnen. Außerdem kam es gleich zweimal zur Neuauflage des letztjährigen Viertelfinales Schmitz vs. Kürtoglu. Beide konnten je eines der beiden Dreisatzspiele für ihr Team entscheiden.

...Weiterlesen Die Bundesliga-Saison 2018 hat begonnen…

1. Bundesliga 2017 - Mannschaftsmeister Berlin

Der deutsche Showdown-Sport gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Folglich wird der Ruf nach Turnieren, in denen sich die Spielerinnen und Spieler messen können, lauter.

Nachdem die Bundesliga-Saison 2016 ein großer Erfolg wurde, waren sich alle teilnehmenden Mannschaften einig: auch in 2017 soll es eine Bundesliga geben. ...Weiterlesen Spannung pur in der Showdown-Bundesliga-Saison 2017

Der zweite Spieltag der 1. Showdown-Bundesliga wurde vom amtierenden Meister ausgerichtet!

Frankfurt (Robert) vs. Dortmund (Melanie)

Nach dem ersten von drei Spieltagen lagen die Frankfurter nur mit einen Satz hinter dem Marburger Team. Beide hatten sechs Punkte vor dem zweiten Spieltag.

Bei herrlichem Sonnenschein begrüßte Im Juni 2017 der Vorstandsvorsitzende des SV Blau-Gelb Frankfurt e. V., André von Holtzapfel, die sieben Bundesliga-Teams, das vierköpfige Schiedsrichter-Team und die fleißigen Helfer am Grill.

Triple: Kassel (Bettina) vs. Hamburg (Basili)

Was würde passieren?

Kann Marburg die Tabellenführung verteidigen? Wie schlägt sich der Titelverteidiger und Gastgeber Frankfurt? Können Hamburg und Dortmund die Abstiegszone verlassen? Geht es für Kassel weiter nach vorne? Bleibt Vizemeister Berlin an der Spitzengruppe dran? Dies waren Fragen, die sich vor dem Spieltag stellten. ...Weiterlesen Titelkampf in der 1. Showdown-Bundesliga weiter offen

Beim Frankfurter Sportabend wurde die Showdown-Mannschaft des SV Blau-Gelb Frankfurt e. V. für den Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 2016 von der Stadt Frankfurt geehrt.

Eröffnet wurde die Veranstaltung am Freitag, 24.03.2017 mit einem Snack und gemütlichem Einlass in die Frankfurter Paulskirche. Die große Anzahl an Schülern und Erwachsene wurden durch den Moderator und der inklusiven Band „Blind Foundation“, deren Frontmann zum Frankfurter Showdown-Team gehört, begrüßt.

Oberbürgermeister Peter Feldmann und Sportdezernent Marcus Frank berichteten einiges zur Sportentwicklung in Frankfurt.

Jedes Team wurde auf der Bühne durch Herrn Frank beglückwünscht und jedes Team-Mitglied erhielt eine wunderschöne Medaille und eine Urkunde.

Der Frankfurter Showdown-Bundesliga-Sieger war mit all seinen aktiven Spielern, wie auf dem Foto zu sehen, anwesend und wurde durch deren Trainer Hermann Schladt begleitet:


Eingerahmt von den Honoratioren der Stadt Frankfurt von links nach rechts:
Eli Osewald, Robert Glojnaric, Martin Osewald, Bianka Naser und Manfred Scharpenberg
Quelle des Fotos: „Sportamt Frankfurt“

Im Anschluss wurde in den nahegelegenen Ratskeller zum Buffet geladen. Der Frankfurter Showdown-Standort erhofft sich durch dort geführte Gespräche ab Oktober 2017 neue Trainingsräume bei der Stadt Frankfurt.

03.04.2017, Eli Osewald, Abteilungsleiterin SV Blau-Gelb Frankfurt e. V.

von Kevin Barth

Am 25. und 26. März 2017 trafen sich die sieben Teams der 1. Showdown-Bundesliga zum ersten Spieltag. Dabei hatte jede Mannschaft zwei Partien zu bestreiten. Gespielt wurde auf zwei tschechischen Platten. Die Tabellenführung liegt nach sieben von 21 Spielen ganz in hessischer Hand.

...Weiterlesen 1. Showdown-Bundesliga: Spannender Spieltag zum Auftakt

Am 11. Februar trafen sich in Nürnberg die Showdown-Teams von der TSG Marburg, des BVSV Nürnberg I und von der BVSV Nürnberg II/SG (SG Nürnberg-Würzburg), um in einem Relegationsturnier den letzten freien Platz für die 1. Showdown-Bundesliga im Jahr 2017 auszuspielen.

Nach der zügigen Kontrolle der Spielmaterialien durch die beiden Schiedsrichter Christian Siegemeyer und Victoria Reul-Kallenberg konnte um 10:10 Uhr mit der ersten Begegnung zwischen der TSG Marburg und dem BVSV Nürnberg II/SG begonnen werden. ...Weiterlesen Showdown-Bundesliga für die Saison 2017 komplett

Am 28. Januar trafen sich in Kassel drei Teams um sich in einem Relegationsturnier für die 1. Showdown-Bundesliga zu qualifizieren. Es traten dabei der Gastgeber aus Kassel (BSG Kassel), die Spielgemeinschaft aus Bremen und Hannover (SG BreHa) sowie die Spielgemeinschaft aus Moers und Paderborn (SG MoPa) an. ...Weiterlesen Kassel in Liga Eins

(Von Andreas Schmitz)
Am 11. Und 12. Juni 2016 fand auf der Anlage vom SV Blau-Gelb Frankfurt der zweite Spieltag der Showdown-Bundesliga für Teams statt. In den sieben, teilweise hochklassigen und spannenden Begegnungen, ergaben sich dabei interessante Tabellenkonstellationen für den dritten und letzten Spieltag im September in Viersen.
Am Samstagnachmittag standen die folgenden vier Begegnungen auf dem Plan:
BBSV Berlin / Hamburg
SV Blau-Gelb Frankfurt / TSG Marburg
SG MoViPa (Spielgemeinschaft Moers, Viersen, Paderborn) / BSSV Dortmund
SG DüDo (Spielgemeinschaft Düsseldorf/Dortmund) / BBSV Berlin
In der rein hessischen Begegnung zwischen Frankfurt und Marburg konnten sich die Favoriten vom Main deutlich mit 5 - 0 durchsetzen. Zwar gingen die beiden ersten Einzel relativ knapp in drei Sätzen an die beiden Frankfurter Herren Martin Osewald und Robert Glojnaric gegen die Marburger Marc Schuster bzw. Christoph Niehaus. Das anschließende Triple und die beiden letzten Einzel konnten die Frankfurter allerdings deutlich für sich entscheiden. ...Weiterlesen Zweiter Bundesligaspieltag in Frankfurt bringt die hessischen Gastgeber nach vorn!