Satzungsvorschlag

Inhalt:

1. Revision | Satzungsentwurf (Stand: 02.04.2017)
2. Hinweise zur Satzung
3. Kandidaten für Vereinspositionen
4. Aufruf zur Mitgestaltung

1. Revision | Satzungsentwurf (Stand: 02.04.2017)

Hallo liebe Showdowner,

für unseren Satzungsvorschlag wurden einige Anmerkungen eingereicht.
Diese haben wir gesichtet, geprüft und entsprechend bewertet. Unten findet Ihr nun einen Revisionsstand des Satzungsvorschlags vom 02.04.2017. Dieser wird am Donnerstag, den 06.04.2017, bei der Showdownversammlung zur Abstimmung vorgelegt. Damit keiner die Satzung noch einmal komplett lesen muss, haben wir eine Übersicht mit den eingepflegten Änderungen vorbereitet.

Satzungsentwurf (Stand 02.04.2017):
Satzungsentwurf vom 02.04.2017.PDF (Revision)
Satzungsentwurf vom 02.04.2017.DOCX (Revision)

Übersicht Änderungen:
Änderungen vom 02.04.2017.PDF (Revision)
Änderungen vom 02.04.2017.DOCX (Revision)

In der Showdownversammlung 2017 am 06.04.2017 soll über die Annahme dieses Entwurfs entschieden werden.


2. Hinweise zur Satzung

Ziele:
Der Showdown-Verband Deutschland bietet uns eine Struktur mit der wir dem wachsenden Showdown-Sport Rechnung tragen wollen.
Er bietet uns die Möglichkeit Gelder zu akquierieren, Spenden anzunehmen und diese in Maßnahmen zur Showdown-Förderung zu investieren. Mit dem Verein wollen wir Showdown weiter verbreiten und fördern. Verwirklicht werden soll dies durch Turniere, Schiedsrichterlehrgänge, Spielerförderungen und Öffentlichkeitsarbeit.

Mitgliedschaft:
Jeder eingetragene und auch jeder nichteingetragene Verein mit Showdown-Angebot kann Mitglied werden. Auch jede Unterabteilung mit einem solchen Angebot kann dies tun. (Ein nichteingetragener Verein muss sich lediglich eine Satzung geben, welche von mindestens drei Personen unterschrieben wird. Weitere Maßnahmen sind nicht notwendig!)


3. Kandidaten für Positionen im Verband

Unserem Aufruf (siehe auch 4.) sind bisher folgende Personen gefolgt. Ihr könnt Euch gerne weiterhin melden!

Name (gewünschte/Angebotene Funktion):
Kevin Barth (Öffentlichkeitsarbeit)
Eliane Exner (Trainer- und Scout-Tätigkeiten)
Stefan Lammertz (ggf. 2. Vorsitzender oder andere Unterstützung)
Antonio Michienzi (Kassenwart)
Andrea Rippich (organisatorische Unterstützung)
Antje Samoray (Vorstand oder andere Unterstützung)
Sabrina Schmitz (Vorstand oder andere Unterstützung)


4. Aufruf zur Mitgestaltung:
Nur gemeinsam sind wir stark!

Wer möchte sich im "Showdown-Verband Deutschland" einbringen?

Hallo Showdown-Freunde,

in diesem Jahr streben wir die Gründung eines eingetragenen Showdown-Verbandes zur Professionalisierung der bestehenden Strukturen an, in dem alle Showdown-Standorte Mitglied werden können.

Dieser soll die Möglichkeiten, den Sport „Showdown“ zu fördern, für uns alle verbessern. Beispielsweise könnten Sponsoren-Gelder angenommen werden.

Auf der Showdown-Versammlung 2016 wurde das Showdown-Komitee beauftragt, dazu eine Satzungskommission einzuberufen. Rechtzeitig vor der Showdown-Versammlung wird dieser Satzungsvorschlag nun mitgeteilt, damit die StandortleiterInnen über diesen abstimmen können.

Um diesen Verein mit Leben füllen zu können, benötigen wir Eure Unterstützung.

Der Entwurf der Satzung sieht vor, dass es einen geschäftsführenden Vorstand geben soll, der aus drei Mitgliedern bestehen wird.

Es soll einen ersten Vorsitzenden, einen zweiten Vorsitzenden sowie einen Kassierer geben. Diese drei Personen werden nach deren Wahl ins Vereinsregister für deren Laufzeit eingetragen. Sie haben somit die Verantwortung für den Verein/Verband.

Dieser geschäftsführende Vorstand wird vom erweiterten Vorstand, dem zusätzlich die vier Regionalleiter angehören werden, unterstützt.

Unsere Frage an euch:

Wer von Euch erklärt sich bereit, eine der drei Vorstandspositionen zu übernehmen? Wer stellt sich zur Wahl?

Wichtig sind, neben dem Vorstand, engagierte Personen, die bestimmte Aufgaben im neuen Verein übernehmen möchten: Aufgaben wie Öffentlichkeitsarbeit, Facebook, Unterstützung bei der Sponsoren-Suche oder Ähnliches könnten diese übernehmen.

Wer hat Interesse, hier bei solchen Unterstützungen tätig zu sein?

Wenn wir die Tätigkeiten auf viele Schultern verteilen, ist der Aufwand für den Einzelnen, vor allem aber für den geschäftsführenden Vorstand, nicht ganz so groß.

Wir freuen uns sehr über eure Rückmeldungen an
komitee@showdown-germany.de.