3. Regionalmeisterschaft NRW im Showdown

Am 30. November fand in Dortmund die dritte Regionalmeisterschaft im Showdown in der Region West statt, welche gleichbedeutend mit dem Bundesland Nordrhein-Westfalen ist. Die 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus fünf Standorten fanden sich alle pünktlich bis 10 Uhr an der Universität Dortmund ein, an der die Meisterschaft durchgeführt wurde. Dabei traten zum ersten Mal Spielerinnen und Spieler aus den beiden Standorten Münster und Bad Meinberg an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in der ersten Runde in 4 Sechsergruppen aufgeteilt. Dabei spielte an vier Platten in den Gruppen jeder bzw. jede gegen jeden bzw. jede. Vor allem in Gruppe A und D entbrannte ein heißer Kampf um die beiden ersten Plätze, die die Qualifikation für die nächste Runde darstellten und die Hoffnung auf die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft aufrechterhielten. In Gruppe A kämpften Murat aus Moers und die beiden Dortmunderinnen Melanie und Sabrina um die ersten beiden Plätze. Alle drei konnten die Spiele gegen die drei weiteren Gruppenmitglieder glatt gewinnen. Allerdings konnte im direkten Vergleich gegeneinander jeder von ihnen einen Sieg landen und musste ebenso eine Niederlage einstecken. Lediglich aufgrund des besseren Satzverhältnisses konnte sich dann Murat vor Sabrina und Melanie durchsetzen. Ähnlich verhielt es sich in Gruppe D. Auch hier setzten sich die beiden Dortmunder Cartsten und Cengiz nur durch ihr besseres Satzverhältnis gegenüber Dirk aus Moers durch. In Gruppe B konnte sich Andreas klar mit fünf Siegen als erster für die nächste Runde qualifizieren. Im entscheidenden Spiel um den zweiten Platz in der Gruppe setzte sich Brigitte aus Moers knapp in drei Sätzen gegen Michelle aus Münster durch. In Gruppe C gewann die Vorjahressiegerin des Turniers, Eliane, alle fünf Begegnungen und belegte hier Platz 1 vor Maren aus Dortmund.

In der zweiten Runde wurden die verbliebenen acht Spielerinnen und Spieler in zwei Vierergruppen aufgeteilt. Auch hier spielte jede bzw. jeder gegen jede bzw. jeden. Die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich nicht für die zweite Runde qualifizieren konnten, spielten in einer Trostrunde parallel die Plätze 9 bis 24 aus. In den Gruppen, in denen es noch um die Plätze 1-8 ging, konnte sich in Gruppe E –Eliane – mit drei Siegen vor Cengiz,  Murat und Brigitte durchsetzen. Carsten belegte dagegen den ersten Platz in Gruppe F vor Sabrina, Andreas und Maren. In der dritten Runde traten dann die ersten, zweiten, dritten und vierten der vorherigen Runde gegeneinander an, um die Plätze 1-8 auszuspielen. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Sabrina in zwei knappen Sätzen gegen Cengiz durch. In der Neuauflage des Vorjahresfinales zwischen Eliane und Carsten setzte sich Elli ebenfalls in zwei Sätzen durch. Damit ergab sich auf dem Treppchen dieselbe Reihenfolge wie im Jahr zuvor. Lediglich dahinter tauschten Cengiz und Andreas die Plätze 4 und 5. Zum ersten Mal konnte sich Murat aus Moers mit Platz 6 für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Als Siebtplatzierte bekam Brigitte ebenfalls aus Moers die Wildcard zur Teilnahme an der DM. Sie setzte sich in zwei Sätzen gegen Maren aus Dortmund durch. Auch für sie wird die Deutsche Meisterschaft im April 2014 eine Primäre bei diesem Turnier sein. Man konnte insgesamt bei den Spielern und der Spielerin aus Moers eine klare Leistungssteigerung im Vergleich zum letzten Jahr erkennen. Auch die Frischlinge aus Münster zeigten teilweise gute Leistungen, erst recht in anbetracht der Tatsache, dass sie alle erst ein Jahr bis sogar wenige Monate trainieren.

Abschließend muss der Veranstalter, der BSSV Dortmund, noch all den vielen Helfern herzlich danken, die die Platten transportierten, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer während des Turniers mit Speis und Trank versorgten, und die am Laptop die Spielergebnisse eintrugen, sowie die Schiedsrichter zum nächsten Match schickten. Ja, natürlich gilt auch ein Großer Dank, den sechs Schiedsrichtern, Victoria, Meike, Celine, Eliane, Hermann und Manou. Die beiden letzteren reisten extra für das Turnier aus Frankfurt bzw. Bremen an. Vielen, vielen Dank! Auch danken wir noch den Förderschulen Sehen aus Münster und Duisburg sowie dem Standort Moers, dass sie uns ihre Showdownplatten zur Verfügung gestellt haben.

Nun noch die vollständige Rangliste aller 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Regionalmeisterschaft NRW im Showdown 2013:

1. Eliane Exner (Dortmund)

2. Carsten Bender (Dortmund)

3. Sabrina Schmitz (Dortmund)

4. Cengiz Koparan (Dortmund)

5. Andreas Schmitz (Dortmund)

6. Murat Altunok (Moers)

7. Brigitte Otto-Lange  (Moers)

8. Maren Grübnau (Dortmund)

9. Melanie Kleinhempel (Dortmund)

10. Philipp Jeschke (Münster)

11. Michelle Stracke (Münster)

12. Dirk Trautmann (Moers)

13. Harald Lott (Bonn)

14. Angela Hune (Bonn)

15. Maike Hövener (Münster)

16. Thomas Loske (Bad Meinberg)

17. Nils Michalski (Münster)

18. Achim Töns (Münster)

19. Michael Genth (Bad Meinberg)

20. Eric Klumb (Moers)

21. Arne Siebert (Bonn)

22. Heinrich Erk (Bonn)

23. Claus Meier (Münster)

24. Hilde Schwarz (Bonn)

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar