Die IBSA hat zum ersten mal ein europäisches Ranking System für Showdown erarbeitet. Rückwirkend werden die folgenden gespielten Turniere ab 2009 berücksichtigt:

  • European Top Twelve 2009
  • National Championships 2009 or 2010
  • Para Games Breda 2009 October
  • 3rd International Tournament Milan 2010 April
  • Haninge Open 2010 May
  • Show Prague 2010 July
  • European Championships 2010 August

Turniere werden dabei in vier Kategorien eingeteilt, um die Wertigkeit abzubilden.

  • Kategorie 1: Nationale Turniere
  • Kategorie 2: Internationale Turniere mit einer Beteiligung von 3 bis 5 Ländern
  • Kategorie 3: Internationale Turniere mit einer Beteiligung von mehr als 5 Ländern
  • Kategorie 4: European Top Twelve, European Championships, World Championships

Der Punkteschlüssel ist dabei folgendermaßen:

Kategorie: K4 K3 K2 K1
01: 400 300 200 100
02: 320 240 160 080
03: 240 180 120 060
04: 200 150 100 050
05: 180 135 090 045
06: 160 120 080 040
07: 144 108 072 036
08: 128 096 064 032
09: 112 084 056 028
10: 104 078 052 026
11: 096 072 048 024
12: 088 066 044 022
13: 080 060 040 020
14: 072 054 036 018
15: 064 048 032 016
16: 060 045 030 015
17: 056 042 028 014
18: 052 039 026 013
19: 048 036 024 012
20: 044 033 022 011
21: 040 030 020 010
22: 036 027 018 009
23: 032 024 016 008
24: 028 021 014 007
25: 024 018 012 006
26: 020 015 010 005
27: 016 012 008 004
28: 012 009 006 003
29: 008 006 004 002
030: 004 003 002 001

(Bitte gebt mir Bescheid, falls diese Liste besser lesbar in Tabellenform ist)

Dieses System zusammen mit der aktuellen Rangliste wird ab sofort auch auf den Websites  von Showdown Sweden und der IBSA veröffentlicht.

Leider wurde heute der im Oktober geplante Showdown-Marathon in Dänemark abgesagt. Der Grund dafür ist die mangelnde Anzahl von Teilnehmern.

Sehr schade, denn es hätte sicher viel Spass gemacht einmal 42 Stunden am Stück Showdown zu erleben. Im nächsten Jahr gibt es einen neuen Anlauf und wir werden sicher wieder mit von der Partie sein.

"GO DENMARK!"

Vom 11. - 15.8. fanden in Haninge, Schweden, die Europameisterschaften im Showdown statt. Drei deutsche Teilnehmer haben sich mit den Top-Spielern aus Europa gemessen und wieder respektable Ergebnisse erzielen können.

Reinhard Winkelgrund (Cottbus) wurde von 30 Teilnehmern 24., Peter Eisenach 27. und Thomas Giese (beide Berlin) 30. Thomas spielt erst seit in paar Monaten Showdown und konnte in Schweden wichtige Erfahrungen sammeln.

Die Sieger sind sowohl bei Männern, als auch bei Frauen, alte Bekannte.

Damen:

  1. Hanna Vilmi (Finnland)
  2. Jana Führer (Slovenien)
  3. Elvira Sjöblom (Schweden)

Herren:

  1. Aleksander Sabo (Slovenien)
  2. Teemu Ruohonen (Finnland)
  3. Sven van der Wege (Niederlande)

Die komplette Ergebnisliste findet Ihr auf der Seite von www.showdown-sweden.se

Vom 8. bis 11. Juli findet in Prag die zweite "Show Prague" statt. Der bisher einzige gemeldete deutsche Teilnehmer ist Reinhard Winkelgrund aus Cotttbus. Falls jemand Interesse an diesem Turnier hat schreibt mir bitte eine kurze Email, dann sende ich die Ausschreibungsunterlagen gerne zu.

Am 31. Juli veranstalten die Cottbusser Freunde ein kleines internationales Turnier. Dieses ist allerdings aufgrund der begrenzten Kapazitäten bereits ausgebucht.

Mit etwas Verspätung hier die wichtigsten Ergebnisse der Haninge Open, die vom 13. - 16.05. in Stockholm statt fanden. Der Wettbewerb stand wieder einmal ganz im Zeichen der holländischen Spieler, die sowohl bei den Damen als auch bei den Herren  den ersten Platz belegten.

Das Feld war mit insgesamt 49 Teilnehmern und fast allen Top-SpielerInnen sehr stark besetzt - nur die Slovenen, die ja in Italien beide Wettbewerbe für sich entscheiden konnten, fehlten. Aus Deutschland waren leider keine Spieler dabei.

Top-3 Damen:

  1. Danique van der Kaaij, Netherlands
  2. Hanna Vilmi, Finland
  3. Elvira Sjöblom, Sweden

Top-3 Herren

  1. Sven van de Wege, Netherlands
  2. Zebastian Modin, Sweden
  3. Juha Oikarainen, Finland

Die vergangenen Wochen waren für den Showdown-Sport besonders erfreulich!

Dank des Einsatzes von Sabine L. und Torsten Resa fanden in Frankfurt und Würzburg Probetraings bzw. Workshops statt. Bei reger Beteiligung konnten wieder viele Sportler für Showdown begeistert werden.

Aufgrund der tollen Pressearbeit wurden auch längere Artikel zu Showdown veröffentlicht, die für eine nochmals größere Aufmerksamkeit sorgen.

Bericht in der Frankfurter Neuen Presse
Bericht in der Mainpost

...Weiterlesen Showdown in Frankfurt und Würzburg – und Mailand

Letzten Sonntag verstarb Otto Jansen im Alter von nur 58 Jahren. Der Holländer engagierte sich seit vielen Jahren für Showdown in seiner Heimat, aber auch international. Er war auf unzähligen Turnieren als Schiedsrichter und Betreuer dabei - immer hilfsbereit und zuvorkommend. Ich selbst lernte Otto im vergangenen Jahr in Prag kennen, wo er mich als Schiedsrichter-Neuling unter seine Fittiche nahm. Dabei sah er über meine Fehler hinweg und motivierte mich dazu, mich auch künftig mehr für Showdown in Deutschland einzusetzen.

Otto, wir werden Dich vermissen.

Dies ist eine wirklich großartige Nachricht: Endlich erhält Showdown auch in Deutschland die Aufmerksamkeit und Unterstützung, die diese Sportart verdient. In einem Rundschreiben teilt der DBSV mit, dass bundesweit die Anschaffung von 20 Platten gefördert wird. Anträge können gestellt werden von Blinden- und Sehbehindertenvereinen, Sportgruppen oder -vereinen von blinden- und sehbehinderten Menschen und Einrichtungen für Menschen mit Seheinschränkung.